© 2018   Orthopädie-Technik-Service aktiv GmbH | Gützkower Landstr. 36-40 | 17489 Greifswald | Tel.: 03834-433000
letzte Aktualisierung: 02.07.2018
OT aktiv Aktuelles
OT aktiv | Aktuelles & Veranstaltungen
Archiv
zum
Besuchen Sie doch auch mal unser Archiv.
 Kalenderjahr 2018
Sie sind hier:  Aktuelles
10.03.2018    Der Umzug hat begonnen . Der erste Schritt ist gemacht, unsere Geschäftsführung und ein Teil unserer Verwaltung ist in die Gützkower Landstr. 36-40 in Greifswald gezogen. Vielen Dank an unsere fleißigen Helfer. Als nächstes folgt unsere Rehatechnik, bevor dann auch im Sommer unsere Werkstatt folgt. Wir freuen uns riesig !
Liebe Kunden , Partner und Freunde , Die Rubrik «OT aktiv Aktuell» hält auch im Jahr 2018 wieder jede Menge spannende Themen und Neuigkeiten rund um unser Unternehmen für Sie bereit. Seien Sie also gespannt…
15.03.2018    Diabetiker benötigen breite Schuhe . Fast jeden zweiten Tag fährt Steffen Dittmann ins Herz- und Diabeteszentrum Karlsburg bei Greifswald. Fast jeden zweiten Tag fährt Steffen Dittmann ins Herz- und Diabeteszentrum Karlsburg bei Greifswald. Der Meister für Orthopädieschuhtechnik berät die Diabetes-Patienten und versorgt sie mit speziellem Schuhwerk. Die Betroffenen werden zunehmend jünger, sodass die Integration in das Arbeitsumfeld eine immer größere Rolle spielt, wie er sagt.
„Diabetiker müssen besonders sorgfältig auf ihre Füße achten, denn oftmals spüren sie Verletzungen nicht“, so der 49-jährige Experte. Wichtig sei das Abrollverhalten des Fußes. Der Leiter des Abteilung Schuhtechnik der Greifswalder Firma Orthopädie-Technik-Service active empfiehlt: 1. Der Diabetiker sollte breite, feste Schuhe wählen, die eine gute Passform aufweisen. 2. Es braucht ausreichend Freiraum im Bereich der Zehen. 3. Ein sogenannter Prophylaxeschuh sollte möglichst wenige Innennähte im Vorderfußbereich haben,     weich im Schaftbereich und fest im Sohlensystem sein. Entscheidend ist die Reduzierung von     Druckspitzen. 4. Wichtig ist eine diabetesangepasste Fußbettung – das ist das Herzstück einer jeden     Spezialanfertigung, um die der Schuh herum gebaut wird. Das heißt, die Schäden am Fuß müssen     speziell versorgt werden